Was Sie über Leder wissen sollten.

Wir verarbeiten auf unseren Produkten ganz und gar unverfälschtes Nappaleder, wobei Sie aus fünf verschiedenen Qualitäten wählen können. Dabei entsprechen unsere Leder alle der DIN 430/3 der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel e.V.

Die Pflege von Leder

Damit Polstermöbel mit einem Lederbezug lange schön bleiben, müssen sie regelmäßig gereinigt und gepflegt werden, wenngleich Lederpflege wenig Aufwand erfordert.

Unterhaltspflege und Reinigung  

Neben der normalen Unterhaltspflege (leichtes Absaugen und gelegentliches Abwischen mit einem feuchten Tuch) ist es empfehlenswert, das Leder je nach Nutzung ein- bis zweimal pro Jahr mit speziell geeigneten Reinigungsprodukten zu säubern
(siehe „Lederpflegemittel“).

Bitte auf keinen Fall mit ungeeigneten Mitteln wie z.B. Schuhcreme, Bohnerwachs oder Kosmetika experimentieren!

Fleckentfernung

Versuchen Sie niemals, Flecken auf der Stelle reibend oder mit Lösungsmitteln zu entfernen (z.B. Fleckentferner, Terpentin, Benzin)! Flüssigkeiten und Speisen bitte sofort mit saugfähigem Tuch abnehmen. Da es je nach Art der Verschmutzung unterschiedliche Vorgehensweisen gibt, verweisen wir an dieser Stelle auf das Fleckenportal der Firma POS www.fleckenportal.de.

Grundsätzlich gilt jedoch: Bitte unbedingt die dem Produkt beigefügte Information, Gebrauchs- und Pflegeanleitung beachten! Für Schäden, die durch Nichtbeachtung entstehen, kann keine Garantie/Gewährleistung übernommen werden.

Lederpflegemittel

Unser Tipp:

Für die Pflege Ihrer Ledermöbel empfehlen wir Ihnen ausschließlich die Verwendung speziell geeigneter Produkte. Abgestimmt auf unsere Leder-Kollektion können Sie diese direkt hier bestellen:

LINK BUTTON

Das Bild zeigt Pflegeprodukte für LederLederpflegemittel

Für die Pflege Ihrer Ledermöbel empfehlen wir Ihnen ausschließlich die Verwendung speziell geeigneter Produkte. Abgestimmt auf unsere Leder-Kollektion können Sie diese direkt hier bestellen:

Weiter zum Shop und online bestellen